SVG-Handbuch für das Verkehrsgewerbe – jetzt neu!

29.01.2019

Das SVG Handbuch für das Verkehrsgewerbe erscheint in der 11. Auflage.
Auf einen Blick: Alle aktuellen gesetzlichen Regelungen und Verordnungen im Straßengüterverkehr
Von Experten: Alle Rechtsänderungen detailliert und verständlich erläutert

Das Transportgewerbe in Deutschland ist mit vielen Rechten und Pflichten unterlegt. Egal ob Fracht- und Speditionsrecht, Arbeitsschutzmaßnahmen oder Berufskraftfahrerqualifikationen – es ist nicht einfach, hier den Überblick zu behalten. Die Straßenverkehrsgenossenschaft (SVG), führender Beratungs- und Servicedienstleister für die Transport- und Logistikbranche in Deutschland, hat nun ihr "Handbuch für das Verkehrsgewerbe" komplett überarbeitet und neu aufgelegt. Die bereits 11. Auflage des Standardwerks für den Güterverkehr ist ab sofort erhältlich.
Seit mehr als 20 Jahren ist das "Handbuch für das Verkehrsgewerbe" der Wegweiser durch den Paragraphen-Dschungel des Transport- und Logistiksektors. Die SVG beschreibt darin alle aktuellen gesetzlichen Regelungen und Verordnungen im Straßengüterverkehr, angefangen beim Markt- und Berufszugang über das Fracht- und Speditionsrecht sowie Arbeitsschutz bis hin zu Ladungssicherung, Gefahrgut, Entsorgung oder der Berufskraftfahrerqualifikation. So ist das Handbuch zum Standardwerk für die Transport- und Logistikbranche geworden.
Einfach, übersichtlich, kompetent
Trotz der umfangreichen aktuellen Rechtsvorschriften und Verordnungen werden sämtliche Regelungen verständlich und praxisnah erklärt. Namhafte Experten des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung e.V. (BGL) erläutern Gesetzesänderungen im Detail und weisen gleichzeitig auf Chancen und Risiken hin, mit denen sich Unternehmer in ihrem Geschäftsalltag bei Themen wie etwa der Berufskraftfahrerqualifikation, Entsorgung, dem Umgang mit Gefahrgut oder auch im Bereich Sozialvorschriften tagtäglich neu auseinandersetzen müssen.

Traditionell liegt der inhaltliche Fokus des Handbuchs für das Verkehrsgewerbe auf dem Thema „Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen“. Hier beschreiben die Autoren der SVG alle handelsrechtlichen Pflichten, setzen sich mit Haftungsfragen und technischen Bestimmungen auseinander und stellen die zugrundeliegenden physikalischen Gesetze leicht verständlich grafisch dar.
Darüber hinaus bilden die Änderungen zum Fahrpersonalgesetz, bei der Fahrpersonalverordnung, Arbeitszeit, Anzeige- und Erlaubnisverordnung, in der Entsorgungsfachbetriebeverordnung sowie in der Berufskraftfahrerqualifikation weitere Schwerpunkte.
Last but not least sorgt die Auflistung wichtiger SVG-Adressen von Autohöfen, Tankstellen sowie das Verzeichnis der Havarie-Kommissare der KRAVAG Versicherung dafür, dass das Handbuch nicht nur ein Wegweiser, sondern ein unverzichtbarer Begleiter für Mitarbeiter von Transport- und Logistikunternehmen im Berufsalltag ist.
Das „Handbuch für das Verkehrsgewerbe“ mit mehr als 500 Seiten kann ab sofort im Online-Shop der SVG unter www.svg-handbuch.de oder per E-Mail unter bestellung@svg.de bezogen werden. Es kostet nur 15 Euro.

Ab 01.01.2019 müssen Lkw-Fahrer die Gewichtsklasse in der OBU verpflichtend eingeben.

26.11.2018

Seit längerem erscheinen die Gewichtsklassen in der OBU, ab Januar muss die Gewichtsklasse gewählt werden und zwar 7,5 bis 11,99 t; 12 bis 18 t oder mehr als 18 t. Bei Fahrzeugen mit mehr als 18 t muss zusätzlich die Anzahl der Achsen angegeben werden, also entweder 3 Achsen oder 4 und mehr Achsen. Die Gewichtsklassen ergeben sich bei Fahrzeugkombinationen aus der Addition der zulässigen Gesamtgewichte, auch die Achsanzahl bezieht sich auf die addierten Achsen der Kombination. Weitere Informationen zur Maut in Deutschland finden Sie HIER

Kostenfreies Webinar zur Mauterhöhung ab 2019

25.10.2018

Mauterhöhung 2019 - Kostenkalkulation und Presiverhandlung. Informieren Sie sich jetzt und melden sich an zum kostenfreien Webinar.

Informationen und Anmeldung HIER klicken.

Bundestag beschließt Lkw-Mautkostenerhöhung ab 1.1.2019

19.10.2018

Lange wurde die Mautkostenerhöhung bereits in der Branche diskutiert. Am 18.10.18 beschließt der Bundestag nun die Erhöhung der Mautsätze auf Basis des aktuellen Wegekostengutachtens. Ab 01.01.2019 sollen damit auf Bundesautobahnen und Bundesstraßen in Deutschland die nachfolgenden Mautsätze auf Basis von 3 Gewichtsklassen gelten. In der Klasse ab 18 t zGM wird zusätzlich nach Anzahl der Achsen differenziert.

Vorübergehend von der Maut befreit sind Elektro  und gasbetriebene Lkw.

Eröffnung einer Wasserstoff-Tankstelle am SVG-Autohof Lohfeldener Rüssel

06.08.2018

Null lokale Schadstoff- und CO2-Emissionen bei gewohnt hoher Reichweite sowie Betankungszeiten von wenigen Minuten – das sind die großen Vorteile der Wasserstoff-Mobilität. Damit Elektrofahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb bald in ganz Deutschland auftanken können, errichten mehrere große Unternehmen – darunter Shell und Air Liquide –  ein deutschlandweites Netz von Wasserstoff-Tankstellen.

Der nächste Meilenstein wird am 9. August 2018 bei der Eröffnung der neuen Wasserstoff-Station am SVG-Autohof Lohfeldener Rüssel erreicht.